Zum Jubiläumsbradlschießen am Faschingssamstag, den 25.02.17 traten die beiden Mannschaften mit je 13 Mann an. Los ging es, wie schon in den letzten Jahren, mit einem Weißwurstfrühstück im Bierstüberl Wimmer. Um 12.30 Uhr begann dann, auf der abgesperrten Straße, vor dem Bierstüberl das Schießen. Bis 17 Uhr kämpften die beiden Teams, in extra angefertigten T-Shirts, bei strahlendem Sonnenschein unter der Leitung der beiden „Moare“ Roman Schober (TV) und Thomas Edmaier (SSV) um die Punkte. Leider mussten die Trachtler dieses Mal eine eindeutige Niederlage erleben: 3:0 in Sachen Bradl und 2:1 in Sachen Bier. Leider half den Trachtlern der von Harry Fürthner eingesetzte Joker nichts (ein ferngesteuerter Eisstock) und die Cheerleader (aktive Mädels des TV) konnten die Trachtler auch nicht zum Sieg verhelfen. Viele Zuschauer säumten die Straße und verfolgten den sportlich, spaßigen Wettkampf. Nach dem Spiel genoss man im Bierstüberl Wimmer das Bradl und das Bier. Natürlich wurde auch über die ein oder andere Kehre gefachsimpelt. Urheber dieses Schießens waren 1997 Roman Schober, damals noch aktiver SSV-Fußballer, und der damalige Vorstand des TV Alexander Attenberger.

 

Jubiläum: 20 Jahre Bradlschießen TV:SSV