Wir haben unseren Paten!

Für unser 100-jähriges Gründungsfest in 2023 und anlässlich der Fahnenweihe gingen wir auf die Such nach einem Paten. Da der Trachtenverein Almenrausch Lindach Burghausen bereits 1977 bei unserer damaligen Fahnenweihe Pate gestanden hat, wollten wir die Burghauser Trachtler wieder als unseren Paten haben.

So sind wir mit einer Abordnung, 50 Litern Bier auf unserem Leiterwagen und unserer Patenbitte am vergangenen Freitag, 21.10.2022, losgezogen. Angekommen spielte uns die Musik in das Vereinsheim der Burghauser Trachtler, wo wir schon erwartet wurden. Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Abendessen wurde es ernst.

Nach der Patenbitte (im Nachfolgenden aufgeführt) ließen uns die Burghauser auf den extra dafür hergerichteten Scheitl knien.

Patenbitte:

Liabe Bughauser, kennts eich denga,
warum mia Deginger heid zu eich kemma?
Nächsts Johr, wias wissts, do lodn ma ei
zum 100. Gründungsfest mit Fahnaweih.

Den Anlass woin ma feiern auch
nach oida Sitt und oidm Brauch.
Ois richtige Trachtler, wia sichs ghert
damits a echts Erlebnis werd.

Vui Arbat ham mia scho verricht
damit des Ganze griagt a Gsicht.
Vui Engagement werd braucht für so vui Leit
und is’ aa bis Ende Juni no Zeit,
so muass des oa und des sell („säi“)
no gleist wern, denn de Zeit lafft schnell („schnäi“).

Der Höhepunkt vom Fest soi sei
vo unsrer restaurierten Fahn de Weih.
Doch wer soi unser Patenverein wern? –
Eich Lindacher hätt ma gern!

Ihr habts des bei uns scho moi gmacht,
drum hama uns des Moi wieder dacht:
wer des scho amoi recht guad bestritten,
den mecht ma aa desmoi wieder bitten.
Es waar für uns a große Freid,
wenns ihr uns as Ja-Wort gem dads heid.

Drum zierts eich ned, schlogts freudig ei,
damits a End hod mit da Scheidlkniarerei!
Und soiads uns aa a Aufgab stelln („stäin“),
mia machmas gern, werd sie nix fehln („fäin“).

De ganze Schar, de heid is kemma,
woin ma glei ois Zeugen nehma.
Des Fassl Bier soi eich erweicha,
damit mia gemeinsam feiern und unser Ziel erreicha
.

Dann waarn vo Herzen olle froh
und ihr, so hoff ma, ebenso!

Jetz sama am End mit unserer Bitt,
nun weich ma mia aus dieser Mitt.
Mia wart ma jetz, wos ihr habts zum song
und verweisen nomoi auf unsern Loaterwong.

Nach harten Verhandlungen und lustigen Spielen gingen die Burghauser Trachtler auf unser Angebot ein: eine Nachfeier mit freier Verpflegung und 100 Liter Freibier.

Vom Scheitlknien erlöst ging das Patenbitten mit toller Musik, gemeinsamen Plattlern und Tänzen wieder vorbei. Wir freuen uns jetzt schon auf das gemeinsame Fest.

Patenbitten anlässlich unseres 100-jährigen Gründungsfestes